Donnerstag, 10. Dezember 2015

Neue Versuchskreuzungen bei den Tomaten 2015

Auch dieses Jahr habe ich wieder versucht die in den letzten Jahren aus Kreuzungen hervor gegangen Tomatensorten weiter zu selektieren und gegebenfalls durch Einkreuzungen zu optimieren.

Das nächste Jahr bzw. die nächsten Jahren werden zeigen wie stabil diese neuen Sorten sich weiterentwickeln. Da ich ja keine Hybriden züchten will, wird die Sache immer erst ab der F2-Generation aufwärts interessant.







Sehr gespannt bin ich nächstes Jahr auf die Blau-schwarze Herztomate "Shadow Heart" (Schattenherz)
Abstammung von "Princess of Gothic (F4 Generation eigene Kreuzung) x "Orange Purple"
Außen nahezu komplett im tiefen Dunkelblau bis Schwarz.
Fruchtfleisch orange bis hellrot.
Ich habe diese beiden Sorten leider erst Ende Juli bzw. Anfang August gekreuzt, aber es hat gerade noch geklappt, um ein paar wenige Früchte an den noch vitalen Pflanzen halbwegs zur Reife zu bringen.







Speziell für den Freilandanbau sind zwei schöne und sehr platzfeste Sorten entstanden, für die nun endlich auch ein Name gefunden wurde.

"Mainperle" - Sehr platzfeste tiefrote Cocktailtomate - gute  Toleranz gegenüber Pilzkrankheiten. Süßlicher Geschmack, mit sehr guten Ertrag. (Abstammung: "Caspar" und diverse Cocktailtomaten")

"Fränkische Datteltomate" - Sehr platzfeste längliche Flaschentomate im satten Gelb - auch relativ widerstandsfähig gegenüber der Krautfäule. Fruchtiger Geschmack - Toller Ertrag. (Abstammung: "Caspar" und diverse weiße Tomaten)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen