Sonntag, 14. November 2010

Entenhaus für Eugen & Olga

Um unseren beiden Laufenten endlich auch ein eigenes Quartier zu geben, habe ich einen alten Wachtelstall etwas umbauen müssen. Im Obergeschoß ist Platz für eine Glucke und die Vorratskammer unten ist der kleine Entenstall mit Mini-Auslauf.
Unsere Enten dürfen tagsüber natürlich durch den Garten watscheln, Gras fressen, Schnecken suchen und im naheliegenden Teich baden.
Bis jetzt konnten sich Eugen und Olga noch nicht so recht mit ihrem neuen Heim anfreuden und genießen lieber noch ihr Leben in Freiheit. Wir hoffen sie gewöhnen sich dennoch bald an ihr Haus, den die Greifvogelgefahr ist bei uns allgegenwärtig, besonders jetzt, nachdem das Laub gefallen ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten