Sonntag, 6. Februar 2011

Kleintiermarkt in Ibind, bei Hofheim - Landkreis Haßberge

Spontan machten wir uns diesen Sonntag früh morgens auf den Weg nach Ibind, ein mir bisher unbekanntes kleines Dorf bei Hofheim in Unterfranken. Gelegen ganz im Nordwesten der Haßberge an der Grenze zu Oberfranken, war mir diese Gegend bisher nur bekannt aus zahlreichen Besuchen der dort umliegenden Burgruinen (Bramberg, Rotenhan, Altenstein, Königsberg etc.)
Ein reges Treiben herrschte auf dem Markt im Gasthaus "Faber-Räthlein" in dieser doch recht abgeschiedenen Gegend. Zahlreiche Aussteller präsentierten Tauben, Hasen, Ziervögel, Wachteln, und natürlich auch Hühner, darüber hinaus konnte man sich eindecken mit Allerlei Zubehör zur Tierhaltung.
Als kleines Mitbringsel zur Auffrischung meiner "Grünleger" Hühnerherde habe ich diese beiden 13 Wochen alten Junghühner mitgebracht. Also ich hoffe es sind auch wirklich beides Hennen. Ein Mischhuhn Königsberger/Araucana in grau und das andere Prachtexemplar mit Haube ist wohl eine Mischung aus Araucana mit irgendeiner undefinierbaren Haubenhuhnrasse.

Keine Kommentare:

Kommentar posten