Dienstag, 18. September 2018

2018 gibt es wieder sehr viele Kalebassen

Der trockene und sehr warme Sommer 2018 war ideal für das Wachstum von Kalebassen. 
Seit Mitte April hat es im trockenen Maintal Unterfrankens nur wenig nennenswerten Niederschlag gegeben, so musste ich die Pflanzen auch nach dem Anwachsen immer mal wieder wässern.
Das hatte ich bisher nur im Sommer 2015 machen müssen, denn Kalebassen kommen auch mit wenig Feuchtigkeit gut zurecht, wenn der Boden tiefgründig und leicht sandig ist.










 

Hier eine kleine Beschreibung zu diesen Früchten:
Flaschenkürbis – Kalebassen- Lagenaria siceraria (Molina)
Der Flaschenkürbis oder die Kalebasse (Lagenaria siceraria (Mol.) Standl.) bietet neben der Verwendung als Begrünung und Gemüse eine dritte Nutzungsform: Seit vielen tausend Jahren werden Kalebassen weltumspannend als Gefäße verwendet. Ursprünglich aus Afrika und Amerika kommend sind sie eine der ältesten und auch (früher) bedeutendsten Kulturpflanzen – besonders vor der Verbreitung der Töpferei.

Junge Früchte sind roh und gekocht essbar. Voll ausgereifte Früchte bilden im Spätherbst ihre charakteristische harte Schale. Wenn die Früchte vollständig getrocknet sind, können sie bearbeitet und zu verschiedensten Zwecken verwendet werden: Schalen, Trinkgefäße, Schöpfer, Rasseln in der Musik oder auch als Vogelhäuser und Nisthilfen.

Dieses Jahr habe ich schwerpunktmäßig diese Sorten angebaut: 
Long Dipper (Weinheber)
Kobra (Amphora)
Xiaohulu (kleiner Flaschenkürbis)Lelenca (mittelgroßer Flaschenkübis)Marenka (längliche Keulenkürbis)
Martinhouse (Vogelhaus-Kalebasse)
Herkuleskeule (sehr lange schmale Kalebasse)








Derweil sind in der Sommerhitze die Kalebassen der 2017er Ernte gut ausgetrocknet und nun großteils schon vorgewaschen worden.

Die Ernte 2018 wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. 

Für alle Kreativen biete ich Kalebassen-Rohlinge in meinem Online-Shop an.
(Hier die Adresse http://www.shop.blaue-tomaten.de/ ) 

Kommentare:

  1. Das sind tolle Kalebassen! Ich bin sicher, da finden sich schnell Abnehmer dafür!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      noch ist ja ein Weilchen hin bis zur Ernte.
      Dieses Jahr konnte man überall aus dem Vollen schöpfen irgendwie, aber anstrengend war die Hitze schon...
      Dir ein schönes Wochenende
      Wolfgang

      Löschen